ein großartiges Ereignis, welches uns Bietigheim-Bissinger und die Menschen aus der Region normalerweise voller Lebensfreude erfüllt, wird dieses Jahr bereits zum zweiten Mal nicht stattfinden - der Pferdemarkt.

ABER - wir freuen wir uns riesig, dass die Verantwortlichen der Stadt Bietigheim-Bissingen ihre Zusage für die Ausrichtung des Reitturniers erteilt haben. Das Turnier ist sinnstiftend und hat einen hohen gesellschaftlichen Wert. Diesen wollen wir für die Zukunft erhalten. Es ist uns gelungen, die Qualifikation für die Hans-Martin-Schleyer-Halle wieder für Bietigheim zurückzuerobern, nachdem im vergangenen Jahr private Veranstalter zum Zuge kamen.

Keine Sportart, die nicht von Corona gebeutelt ist und so wird auch das Reitturnier in diesem Jahr ganz anders sein. Dies wird nicht die Qualität des Sports betreffen, der Sport ist nicht Teil des Problems, sondern Teil der Lösung. Die Stadt hat ihre finanzielle Unterstützung auf ein Minimum reduziert, deshalb sind wir mehr denn je auf die Unterstützung unserer Sponsoren angewiesen, um das Turnier auf gewohnt hohem Niveau zu erhalten, auch mit Blick in die Zukunft. Es soll bewahrt werden was verloren gehen könnte.

Nun heißt es für das Reitturnier den Spagat zwischen wirtschaftlicher Vernunft und sportlichen Ambitionen zu meistern. Der Reiterverein wird alles in seinen Möglichkeiten stehende tun, damit die Veranstaltung für Sie als Sponsor trotz der ungewohnten Umstände eine stimmige und spannende Veranstaltung wird – auf sportlicher Seite können wir das garantieren.

Wir hoffen, dass die pandemische Situation sich bis September verbessert und wir Sie - selbstver­ständlich unter Einhaltung der dann aktuellen Hygienekonzepte - beim „Turnier der anderen Art“ begrüßen dürfen. Über Ihr Interesse am Fortbestand des hochklassigen Reitturniers und somit Ihre Unterstützung würden wir uns sehr freuen und verbleiben mit dem Versprechen, unser Bestes zu geben.