Unsere ehemaligen Schulpferde

Was aus unseren Schulpferden geworden ist, wenn sie ihren Beruf – aus welchem Grund auch immer - nicht mehr ausüben können, könnt ihr hier verfolgen:

Monello

war eines unserer vielseitigsten Schulpferde und ein ganz besonderer Charakter. Dressur, Springen, Voltige, Longe, Therapeutisches Reiten - überall immer dabei. Eines Tages hat er beschlossen, dass er nicht mehr in der Halle geritten werden will sondern nur noch ausreiten möchte. Das ist prima wenn man Privatpferd ist aber nicht wenn man einen Job als Schulpferd hat... Wir haben deshalb beschlossen ihn für seine treuen Dienste zu belohnen und ihn zu einer supernetten Familie in der Nähe von Olpe ziehen lassen wo er sich von der ersten Sekunde an wohl gefühlt hat und wo er jetzt "Seine" Menschen hat.

Gundi

hübsches, tolles Pony - kein Wunder dass sie in private Hände kam, sie bleibt in der Nachbarschaft bei einem Mitglied des Reitervereins in Offenstallhaltung und wird uns auf der Anlage besuchen (wenn sie arbeiten muss :)

Timpetu (Tim)

Timpetu hat in der relativ kurzen Zeit in der er bei uns war einen sehr guten Job gemacht, ein unglaublich liebes und sanftmütiges Pferd. Leider kam er erst spät in unserere Hände und hatte schon einige Baustellen mitgebracht, für uns Anlass, ihn aus dem Schulbetrieb zu nehmen.

Londons Girl

sehr hübsches Pferd mit super Grundgangarten, anständig, brav und dennoch sensibel - für sie haben wir uns eine Lebensstellung bei einer Bezugsperson gewünscht.

Nasuras

ist ein junges, sehr hübsches Pferd mit super Grundgangarten, sehr anständig, brav und dennoch sensibel - er wurde in private Hand verkauft und bleibt bei uns im Reiterverein

Daylight

Daylight war seit September 2011 bei uns im Reiterverein als sehr geliebtes Schulpferd im Einsatz. Sie war nicht einen Tag krank. Sie hat ihren Job mehr als gut gemeistert, umso mehr hat uns getroffen als sich herausstellte, dass sie der Belastung als Schulpferd nicht mehr gewachsen sein würde. Deshalb suchten wir einen sehr guten, liebevollen Platz bei Menschen mit Pferdeverstand für sie. In der Nähe von Hanau hat sie diesen gefunden und wird nun hoffentlich noch viele schöne Jahre mit Ihren neuen Menschen geniessen können.

Eine traurige Nachricht hat uns erreicht: Daylight ist an einem Abriss der Aorta gestorben - aber sie hatte noch eine tolle Zeit

A Fine Frenzy (Frenzy)

Zwar ist unsere Frenzy nicht altersbedingt ausgeschieden, jedoch war der sensiblen Stute der dauernde Reiterwechsel zu viel. Daher hat sich der Verein entschieden, einen guten neuen Besitzer für dieses wunderbare Pferd zu suchen. Das ist auch in idealer Weise gelungen. Frenzy wurde in Privathand verkauft und läuft erfolgreich im Turniersport.

Drollo

Nach einem, beim Menschen würde man sagen, erfüllten Arbeitsleben, hat unser Drollo nun einen supertollen Seniorenplatz in der Nähe von Bayreuth gefunden.
Er hat zwei Shettys und eine Pintostute an seiner Seite und fühlt sich augenscheinlich sehr wohl.

Lennox

Lennox wurde an eine sehr nette Familie verkauft und geht mit der Tochter erfolgreich auf kleine Turniere.

Sella

Sella war als Dauerleihgabe von einem Vereinsmitglied dem Schulbetrieb zur Verfügung gestellt und ging nach einiger Zeit wieder in die Nutzung des Besitzers über. Sie geht erfolgreich Springturniere.

Viva la Vida (Uschi)

Uschi wurde von Ihrem Besitzer, der sie als Leihpferd zur Verfügung gestellt hatte wieder geholt, zwischenzeitlich hat sie bei uns viel gelernt und macht ihrem Besitzer sicher soviel Freude wie uns.

Fritz

Fritz kam zu einer sehr netten Dame und ist auf dem Foto mit seinem neuen Koppelpartner zu sehen. Er hat Artrose, die aber jetzt, wo er immer auf der Koppel in Bewegung ist, keine Beschwerden verursacht.

Henry

Henry wurde in private Hände verkauft, er hatte sich leider nicht für den Schulbetrieb geeignet.

Milli

Unsere Allrounderin Milli ging zusammen mit ihrem besten Freund Fritz in Rente und erfüllt einem netten Herren seinen Jugendtraum von einem Schecken. Zusammen mit einer gleichalten Stute und einem Wallach in fortgeschrittenem Alter teilt sie sich nun eine Koppel und genießt ihren Unruhestand.

Wavy

Wavy hat eine Lebensstellung bei Familie Fengler erhalten.